Medieninformation vom 8. November 2019

Kontaktstelle Frau und Beruf: Bewerberinnen und Arbeitgeber im Gespräch

Im November veranstaltet die Kontaktstelle Frau und Beruf in der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen (Max-Planck-Straße 17) Workshops für Frauen auf Stellensuche und Arbeitgeber, die Fachkräfte suchen. Die Veranstaltung für Frauen findet am 19. November von 9:00 bis 16:00 Uhr und am 21. November von 11:00 bis 13:00 Uhr statt. Die Arbeitgeber treffen sich am 21. November von 9:00 bis 13:00 Uhr.
Bei der Veranstaltung Netzwerk Beruf schult Referentin Gaby Schrenk, Kommunikations- und Personaltrainerin, die interessierten Bewerberinnen einen ganzen Tag lang in puncto Vorstellungsgespräch, Bewerbung per Post und per E-Mail und erklärt, wie eine Initiativbewerbung aussehen kann.
Am zweiten Veranstaltungstag kommen Arbeitgeber aus der Region ins Spiel. Gaby Schrenk startet mit einem Impulsworkshop in den Tag. Sie zeigt Arbeitgebern Wege auf, wie das Kunststück gelingt, betriebsverträglich zu handeln und gleichzeitig eine moderne, wertschätzende und bindende Personalpolitik zu betreiben.
Anschließend treffen Bewerberinnen und Arbeitgeber zusammen. Beide können das jeweils Erlernte gleich praktisch einsetzen. Beim sogenannten Job-Dating“ lernen sich Personalverantwortliche und Interessierte in einem persönlichen Kurzgespräch kennen. Die innovative Veranstaltung wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert und ist kostenfrei.
Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Für alle Veranstaltungen bittet die Kontaktstelle um Anmeldung unter info@frauundberuf-sbh.de oder über das Anmeldeformular unter www.ihk-sbh.de/fub.
Die Kontaktstelle Frau und Beruf Schwarzwald-Baar-Heuberg ist eine von zwölf Kontaktstellen in Baden-Württemberg. Die Kontaktstellen werden vom Wirtschaftsministerium gefördert. Hier in der Region sind die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und die Handwerkskammer (HWK) Konstanz gemeinsame Träger.