DIHK AHK
Logo der IHK

Wirtschaft in der Region


Die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg ist mit der Region Stuttgart die industriestärkste Region in Baden-Württemberg mit einem hohen Exportanteil und überaus innovativen Unternehmen. Wichtigste Branchen mit internationaler Ausrichtung sind der Maschinenbau, die Medizintechnik, die Mikrotechnik, die Kunststofftechnik und vor allem auch die Automobilzulieferindustrie.

Daneben dürfte es in Deutschland wohl kaum eine andere Industrieregion geben, in der der Tourismus so ausgeprägt ist wie hier. Reizvolle Landschaften locken eine Vielzahl an Urlaubern und Tagesgästen hierher und diese nutzen gerne die hiesige Hotellerie und Gastronomie.

Aktuelle Wirtschaftslage


IHK-Wirtschaftslagebericht zum Herbst: Aufschwung hat an Breite gewonnen - Fachkräftemangel als Wachstumsbremse

Bei der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg zum Herbst berichten zwei Drittel der regionalen Unternehmen von gut laufenden Geschäften. „Die Stimmung bei unseren Firmen ist nicht nur besser als noch im Frühsommer dieses Jahres, sondern liegt auch über dem Landesdurchschnitt“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez. Damit hat sich der Aufschwung in der Region weiter verfestigt und nochmals an Breite gewonnen. [mehr]


Konjunkturbericht für Baden-Württemberg im Herbst: Betriebe weiterhin in Hochstimmung

Die Zufriedenheit der baden-württembergischen Wirtschaft mit der Entwicklung ihrer Geschäfte hat sich auf Rekordhoch weiter verbessert: Die Auslastung ist gestiegen, die Umsatz- und Ertragsentwicklung sind gut, die Stimmung ist bestens. Die meisten Unternehmen bewerten ihre Lage in diesem Herbst auf hohem Niveau nochmals etwas positiver als im Frühsommer und blicken auch optimistisch nach vorne. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammer-tags (BWIHK), an der mehr als 3.900 Unternehmen aus allen Branchen, Größenklassen und Landesteilen teilgenommen haben. [mehr]


DIHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2017: Deutsche Wirtschaft bleibt auf Erfolgskurs

Das deutsche Bruttoinlandsprodukt wird im kommenden Jahr um 2,2 Prozent zulegen: Das erwartet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) auf Grundlage seiner veröffentlichten Konjunkturumfrage Herbst 2017.

„Die im Frühjahr spürbar gestiegenen Erwartungen haben sich erfüllt", sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben, der die Erhebung gemeinsam mit DIHK-Konjunkturexpertin Sophia Krietenbrink in Berlin vorstellte. „Die deutsche Wirtschaft bleibt 2018 auf Erfolgskurs. Die Geschäftslage der Unternehmen ist so gut wie nie zuvor." [mehr]


Ihre Ansprechpartnerin


Anne Lena Spreitzer

Telefon: 07721 922-156
Fax: 07721 922-9156
E-Mail: spreitzer@vs.ihk.de