IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Forschungskooperationen

Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg ist Ihre Anlaufstelle bei der Suche nach Partnern für Forschung, Entwicklung und Produktgestaltung.
Die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungsinstituten bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen bietet gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen eine Reihe von Vorteilen. So kann nicht nur zusätzliches Know-how im Unternehmen aufgebaut werden, nicht selten bieten die verschiedenen Kooperationsformen auch Möglichkeiten zur Nachwuchsgewinnung. Entwicklungsrisiken werden gesenkt, der gesamte Entwicklungsprozess besser strukturiert und im Idealfall stehen sogar Fördermittel für das gemeinsame Projekt zur Verfügung.
Für die Zusammenarbeit bieten sich verschiedene Formen an, beispielsweise
  • Auftragsforschung: Institute forschen im Auftrag ihres Unternehmens zu einem bestimmten Projekt
  • Kooperationsforschung: Beide Partner, ihr Unternehmen und das passende Institut, forschen gemeinsam
Mögliche Themen decken sämtliche wissenschaftliche Disziplinen ab, egal ob technische Bereiche wie Maschinenbau, IT, Erneuerbare Energien, Automotive oder übergreifende Themen wie Marktforschung oder Logistik.
Administrative Aspekte von Forschungskooperationen
Mit den Chancen ist für Unternehmen auch ein gewisser Aufwand verbunden. Ebenso existieren bei Hochschulkooperationen verschiedene Fallstricke, etwa in Zusammenhang mit dem EU-Beihilferahmen oder Fragen des Urheberrechts. Hier sind wir Ihnen jedoch gerne behilflich. Die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet Ihnen Beratung und Unterstützung in den Bereichen
  • Suche nach Forschungspartnern, Vorbesprechung der Rahmenbedingungen
  • Fördermittel
  • Kooperationsvereinbarungen
  • Fragen der Verwertung gemeinsamer Ergebnisse (Patente, Lizenzen, etc.)
Was dürfen wir für Sie tun? Wenden Sie sich bei Bedarf oder Interesse rund um den Technologietransfer gerne jederzeit an Ihren Ansprechpartner bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg.