IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Diesel-Fahrverbote – Aktuelles zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes

Was bedeutet das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom 27. Februar 2018 zu Diesel-Fahrverboten tatsächlich? Die Folgen für die Unternehmen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg sind derzeit schwer absehbar, die Verantwortung liegt jetzt in der Hand der betroffenen Kommunen. Klar ist aber, dass Fahrverbote nur als letztes Mittel in Betracht kommen, dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit genügen und Ausnahmeregelungen für die Wirtschaft vorsehen müssen. Was das im Detail bedeutet, können Sie unserer Kurzzusammenfassung entnehmen.
Die Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg fordert Politik und Automobilhersteller dazu auf, Fahrverbote als denkbar schlechteste Option zu verhindern und verloren gegangenes Vertrauen wieder herzustellen. Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung.
Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen und Anmerkungen haben und unterstützen Sie uns bei der politischen Interessenvertretung.
Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.